Die Entdeckung Des Ostpols - Geheime Landkarten: Nippon-trilogie Ii (volume 2)

Die Entdeckung Des Ostpols - Geheime Landkarten: Nippon-trilogie Ii (volume 2)
by Reginald Gruenenberg / / / PDF


Read Online 3.9 MB Download


Die Nippon-Trilogie Die Entdeckung des Ostpols ist ein Epochengemlde, ein Naturforscher-Epos wie die Vermessung der Welt, philosophisch wie der Name der Rose und spannend wie Shogun. Mit einem Unterschied. Es ist eine wahre Geschichte. Der junge Arzt Philipp Franz von Siebold segelt 1823 nach Japan und erforscht erstmals das seit zweihundert Jahren abgeschottete Inselreich. Er ahnt nicht, in wessen Auftrag er seine ehrgeizige wissenschaftliche Ttigkeit dort entfaltet. Mit dem Diebstahl geheimer japanischer Landkarten bestimmt er das Schicksal des Landes und den Verlauf der Weltgeschichte weit ber seine Lebenszeit hinaus. In Geheime Landkarten, dem zweiten Teil der Nippon-Trilogie, kann Siebold whrend der zeremoniellen Hofreise zum Regierungssitz des Shoguns erstmals das Landesinnere erforschen. In Edo freundet er sich mit Hofastronom Takahashi an und erhlt von diesem streng geheime Landkarten des Inselreichs. Zurck in Nagasaki fliegt diese verbotene Transaktion auf. Siebold wird der Prozess gemacht und er wird aus Japan verbannt. Ein historischer Tatsachenroman Die Entdeckung des Ostpols ist der erste historische Tatsachenroman. Die Personen und Ereignisse sowie die politischen, kulturellen und wissenschaftlichen Hintergrnde sind fast durchgehend historisch verbrgt. Auf neun Teile geschichtlicher Wirklichkeit kommt nur ein Teil literarischer Fiktion. Ausstattung des Buchs Jeder Band der Nippon-Trilogie enthlt ein Glossar, ein Personenverzeichnis, eine Chronologie, Landkarten und zeitgenssische Illustrationen. Die Meinung des Experten "Gratulation zur geglckten Entdeckung des Ostpols! Sie begrnden mit diesem historischen Tatsachenroman eine neue literarische Gattung, die der Devise folgt: Nur das Grndliche ist wirklich unterhaltsam (Goethe). Und in der Tat ist Ihr Buch nicht nur das Ergebnis stupender multiperspektivischer Recherchen zu Philipp Franz von Siebold: Es ist zugleich eine Nippon-Trilogie, die unsere eurozentrische Belehrungsgesellschaft eindringlich aufruft, sich zu transformieren in eine Lerngesellschaft in Sachen Japan und einer Kultur, deren (Ostpol-) Entdeckung mit Ihrem Buch jetzt in greifbare Nhe rckt. Ich wnsche Ihnen von Herzen viele Leser." Manfred Osten, Autor, Diplomat, Japankenner und Generalsekretr der Alexander-von-Humboldt-StiftungPressemeinungenDie Wrzburger Main-Post schreibt: "Der weitgereiste Reginald Grnenberg, der nach seinem Studium der Politikwissenschaft und der Philosophie an der Waseda-Universitt in Tokyo zum Japan-Experten ausgebildet wurde [...], zeichnet auf der Basis seines breiten Wissens ber die japanische Kultur und umfangreicher Recherche ein glaubwrdiges Bild der Lebensumstnde Siebolds und der Epoche. Damit sticht die Trilogie aus der Masse der historischen Romane heraus." Auf Japan Access schreibt Veronika Nagata: "Durchhalten lohnt sich! Zugegeben, der Anfang war fr mich etwas beschwerlich, zumal sich mir der tiefere Sinn des Einstiegs ber die Mythologie (Naturgewalten als Ausdruck gttlichen Zorns) nicht gleich erschloss. Im Laufe des Romans gelangt man dann schlielich zu der Erkenntnis sofern man diese nicht schon vorher hatte - dass Siebolds Wirken ber die Landesgrenzen Japans hinaus bedeutende und lange nachwirkende Spuren hinterlassen hat. Ich fr meinen Teil habe das Thema Siebold fr mich neu entdeckt."

views: 451